Feuerverzinkt



Feuerverzinken ist ein Verfahren, bei dem Stahlteile gegen Korrosion geschützt werden. Beim Verzinken erhält der Stahl eine Deckschicht aus Zink als Korrosionsschutz.

Beim Feuerverzinken wird Stahl in flüssiges Zink mit einer Temperatur von ca. 450ºCelsius eingetaucht. Dadurch entsteht eine Legierung zwischen Stahl und Zink.

Nach dem Verzinken bleiben auf der Oberfläche des Zinkbads rohe Zinkaschen (Zinkkrätze) zurück. Diese werden nach jedem Tauchzyklus abgeschöpft. Rezinal verarbeitet Zinkaschen, die beim Feuerverzinken von Stahlkonstruktionen, Stahldraht und Stahlrohren anfallen.