Diffusion oder Flankendiffusion


Langsames Durchdringen von Gasen (Wasserdampf) durch poröse Schichten.

Die Feuchteschäden durch Flankendiffusion treten bei luft- und diffu-sionsdichten Konstruktionen auf, sowohl innen als auch außen. 

Wird die Dichtschicht auf der Bauteil-Innenseite durch andere Bauteile durchbrochen, z.B. einer Innenwand, kann ein Feuchte Eintrag durch Diffusion über die Innenwand erfolgen.

Der Feuchteeintrag kondensiert im Bauteilinneren aus und kann nicht mehr entweichen. Die über die Heizperioden zunehmende Feuchtigkeit im Bauteil-Inneren zerstört systematisch die Bauelemente.

Abhilfe schafft eine Verringerung der Diffusionsvorgänge der die Dichtschicht durchbrechenden Bauteile oder eine Baukonstruktion mit einem höheren Trocknungsvermögen, bei der die eindiffundierte Feuchtigkeit wieder entweichen kann


Diffusion

Flankendiffusion