Fassadenbekleidungen


Wussten Sie, dass in Deutschland bei privaten Haushalten bis zu 80% der Energiekosten Heizkosten sind? 

Eine bessere Wärmedämmung kann diese Bilanz entscheidend verbessern. Von den Innungsbetrieben des Dachdeckerhandwerks erwarten Sie zu Recht eine dauerhafte, wirkungsvolle Lösung. 

Wir stellen Ihnen hier die wärmegedämmte, hinter-lüftete Außenwandbekleidung vor. Als zweischalige Ausführung mit der Möglichkeit sehr großer Dämmstoffdicken ist die hinterlüftete Außenwandbekleidung Bauphysikalich unübertroffen.

Bester Wetterschutz. Mit der wärmegedämmten, hinterlüfteten Außenwandbekleidung verfügt Ihr Gebäude über ein hochwirksames, zweistufiges Schutzsystem gegen Wind und Wetter, Hitze und Kälte.

Sichere Belüftung. Die Außenwand muss "atmen" können. Das System der hinterlüfteten Schale ist diffusionsoffen. Anfallender Wasserdampf entweicht, so dass Ihr Gebäude immer trocken bleibt. 

Ansprechende Gestaltung. Als Fachbetrieb bieten wir Ihnen für die Fassadenbekleidung eine große Auswahl an Materialien, Formaten, Farben und Verlegemustern. Schenken Sie Ihrem Haus ein attraktives Gesicht und sich selbst das gute Gefühl ganz besonderer Geborgenheit.

Das rechnet sich auch unterm Strich. Wärmegedämmte, hinterlüftete Außenwandbekleidungen sind wirtschaftlich. Die erforderlichen Kosten sind durch die eingesparten Energiekosten bald wieder refinanziert.

Heizkosten sparen. Das größte Einspar-Potential im Haus liegt bei Fenstern, Dach und Außenwänden. Beim Einbau einer zusätzlichen Wärmedämmung kann die Wärmeleitfähigkeit auf einen Bruchteil gesenkt werden. Sie sparen also deutlich und das auf Dauer, Tag für Tag. 

Sanierungskosten sparen: Schadhafte Außenwände müssen meist nicht saniert werden, wenn Sie sich für die hinterlüftete Außenwandbekleidung entscheiden. Dahinter kann ins Mauerwerk eingedrungene Feuchtigkeit problemlos austrocknen. Und Sie haben keinen Termindruck: Die Verlegung erfolgt weitgehend unabhängig von der Jahreszeit. 

Rennovierungskosten sparen: Mit hochwertigen Fassadenprodukten sorgen wir für eine sichere Außenwandbekleidung auf Jahre hinaus. Für die dauerhafte Einhaltung dieser Qualität bürgt auch der Werkstoffproduzent mit einer Garantiehinterlegung beim Zentralverband des deutschen Dachdeckerhandwerks. 

Diese Dämmung dient der Umwelt. Wärmeverluste vermindern Nach Schätzung der Klima-Enquete-Kommission des Bundestags könnte der Energieverbrauch in Wohngebäuden bei rundum optimaler Wärmedämmung um 70 bis 90% gesenkt werden. 
Energie einsparen. Seit dem 01.02.2002 gilt die Energieeinsparverordnung (EnEV). Sie hat das Ziel, den Energieverbrauch bei Gebäuden um 25 bis 30% zu drosseln. Ihr Dachdecker-Innungsbetrieb berät Sie gerne über die Möglichkeiten an Dach und Außenwand. 
Treibhauseffekt verringern: Mit der Erwärmung der Atmosphäre hat sich das Klima auf der Erde verändert. 1994 lagen die weltweiten Temperaturen in der Atmosphäre höher als im Durchschnitt der letzten 30 Jahre.  

Zielsetzung der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) ist an erster Stelle die Einsparung von Energie und damit verbunden die Senkung des C02-Ausstoßes. Der Energieverbrauch ist in der Tendenz weiter steigend, was nicht zuletzt auf die geringen Energiepreise zurückzuführen ist. 


»( ... ) Neben dem individuellen Engagement eines jeden Bürgers für den Umweltschutz wird es nur über drastisches Umdenken in gesellschaftspolitischer Hinsicht gelingen, eine lebenswerte Umwelt für zukünftige Generationen zu erhalten.«