Vorgehängte hinterlüftete Fassade

Vorgehängt heißt, die Fassadenverkleidung wird mittels einer Unterkonstruktion, z.B. Holzlattengerüst, vor das Mauerwerk "gehängt". Die Luftschicht zwischen Wand und Fassadenverkleidung ist die Hinterlüftung, die dämmende Funktion hat und gleichzeitig durch Luftzirkulation für das Abtrocknen von Feuchtigkeit sorgt.